Gerhard Ziermayer, seit 2017 "Wanderkoordinator" des Ausseerlandes im Rahmen des Leader-Projektes (EU) "Region in Bewegung" und  Waltraud Ziermayer sind als Ausgleich zu ihrer sitzenden beruflichen Tätigkeit bei jeder Gelegenheit im Freien unterwegs, am liebsten mit Lauf- oder Bergschuhen, auf Langlauf- oder Tourenschi und mit dem Bike.

Gerhard nimmt bei div. Sportevents (Steirerlauf, Graz-Marathon, 24 Std. Wanderung...) teil.


Peter Ebner  ist Obmann des Vereines Schulen für Afrika, Betreuer unserer beiden HLW-Schülerinnen für ihre Diplomarbeit und Versorger unserer Wanderer.

Bei der Vorstellung der Idee, eine 24 Stunden Wanderung zu veranstalten, wurde er zuerst blass und erst wieder etwas lockerer, als er erfuhr, dass er NICHT mitgehen muss.


 

Christian Hütter  aus Altaussee ist Obmann der Bergrettung Ausseerland.

Er ist viel im Himalaya unterwegs und engagiert sich sowohl für "Schulen für Afrika" als auch für Hilfsprojekte in Nepal.


 

Magdalena Schanzl, seit Jahren freiwillige Helferin von Schulen für Afrika und begeisterte Berggeherin.

Somit die perfekte Veranstaltung für sie und sie war auch vom Anfang an mit Begeisterung dabei.


Robert Margotti

ist u.a. 2facher steirischer Meister im 12-Stundenlauf, 2. beim Erzberglauf, Sieger beim Loser-Berglauf. Robi organisiert selbst seinen "Sole- und Vitallauf" jeweils im Oktober in Bad Aussee und ist als Gemeinderat aktiv.

Für unser Marschtempo wird er sich etwas einbremsen.


Die Töchter von Waltraud und Gerhard sind sportlich aktiv:

Tanja ist Physiotherapeutin und steht uns zur Seite bei körperlichen Problemen. Ihr Freund Michael ist ehemaliger Nordischer Kombinierer.

Catharina (Studentin) mit Freund Philipp (Zeitsoldat) werden die Herausforderung mit Hund Charly annehmen.

Die Familie wird komplettiert von Cousin Daniel und Cousine Iris mit Freund Herbert.


 

Ein Teil der gemeldeten Wanderer:

(Wir freuen uns über weitere Fotos, Zitate, Lebensweisheiten...)

 

 

 

 

Helga, Michaela, Reinhard und Franz aus Bad Aussee meistern jedes Jahr gemeinsam 2-3 sportliche Herausforderungen und freuen sich, dass sie bei diesem besonderen Event dabei sein dürfen.


 

Roland, evangelischer Pfarrer in der nördlichen Rhön in Thüringen, wandern getreu dem Motto: "Pilgern ist Beten mit den Füßen"


 

Gabi aus Altaussee zum Thema "60 km marschieren" frei nach Stephen Hawking: "Denk daran, hinauf in die Sterne zu schauen, anstatt hinunter auf deine Schuhspitzen."


 

Angelika aus Bad Mitterndorf:

"Wer kein Ziel vor Augen hat, kann auch keinen Weg hinter sich bringen!"


 

Karin und Herbert aus Salzburg:

 

"Heute ist ein guter Tag um dich selbst herauszufordern!"


 

Irene, Martina, Manfred und Matthias aus dem steirischen Ennstal sind hier auf dem Denneck zu sehen.

Sie sind "begeistert von der Idee, wollen sich der Herausforderung stellen und darüber hinaus noch etwas Gutes tun!"


 

Andreas und sein Hund sind ein eingeschworenes Team und haben schon viele Touren erfolgreich hinter sich gebracht.


 

Heidi und Werner aus Bad Mitterndorf:   "Weil nur Erleben, Leben ist!"

Werner ist beim Salzkammergut Berglaufcup und bei Bergmarathons erfolgreich im Einsatz.


 

Christl aus Oberösterreich freut sich auf die Herausforderung im Ausseerland.


 

Barbara aus Bad Mitterndorf geht in einer Gruppe mit Schwester, Schwägerin und Kollegin.


 

Sonja und Martin kommen aus dem Mühlviertel oft in unsere Gegend und sind erprobt im Weitwandern. Bei einem Treffen in der Ausseer Kaiserbar mussten sie nicht lange überredet werden.


 

Nici ist im Hause der Organisatoren immer gerne gesehen, ist sie doch seit dem Kindergarten eine von Tanja's besten Freundinnen.

Super, dass du dabei bist!


 

Karin, Maria und Günter aus Rottenmann haben schon mehrmals bei 24 Stunden Wanderungen teilgenommen, das Bild stammt von der 24 Stunden für Nepal 2017 in Bad Goisern.


 

Bettina und Rudi schicken ein "Berg Frei" aus Linz,

beim Hintergrund tippen wir auf den Gosausee...?


 

Josef (Vorsitzender Naturfreunde Mauthausen) und Karola sind gerne auf Ausdauertouren unterwegs, wie am Foto  am Jakobsweg - Nordtour auf Karolas Maturareise.


 

Thomas stammt aus Bozen und ist Architekt.

Er hat sich der Liebe wegen fix in Bad Aussee niedergelassen und hat sich sehr leicht getan, hier heimisch zu werden.

 


 

Felix aus Salzburg ist Meteorologe und wird uns für die Wanderungen mit wertvollen Infos über das Wetter versorgen.

"Es ist egal, welchen Berg man besteigt, oben wird man immer weiter sehen". (Reinhard Karl)


Wir freuen uns über die bisher größte angemeldete Gruppe:   Karin, Sieglinde, Nora, Angelika, Harald, Gottfried und Thomas.   Motto: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es"


 

Elisabeth und Christian betreiben ein Autohaus in Bad Aussee, stellen uns auch ein Lieferfahrzeug zur Verfügung.

Christian ist Tourismusstadtrat der Gemeinde Bad Aussee und hat bereits einige Weitwanderungen absolviert.


Heli, Waltraud's Vater aus Trofaiach, ist ohne Unterbrechung in Bewegung.

Klar dass er sich eine solche Herausforderung nicht nehmen lässt.


 

Brigitte (Schwester von Waltraud) und Tanja kommen aus Trofaiach zu uns. Sie wandern Sommer und Winter.

Ihr Arbeitsplatz ist dort wo sich andere fit machen - im Fitness-Studio.